Tolle Stimmung bei der Kinderkappensitzung des TuS Dietkirchen

Di., 16. Februar 2016 18:00 Uhr- Alle, Kinderturnen Aktuell


In dem eigens für diese Veranstaltung geschmückten Dorfgemeinschaftshaus fand am 07. Februar die Kinderkappensitzung des TuS statt.

Ein bunter Reigen von Tanz- und Turnvorführungen sowie einer gemeinsamen Polonäse am Schluss ließen den Nachmittag des Faschingssonntag im Fluge vergehen.

Nach einer schwungvollen Begrüßung durch Jutta Gockeln, wurde das Zepter an den Elfer- bzw. Viererrat  weitergegeben.

Die Black Angels, die auch den Einzug begleiteten , zeigten nach der Begrüßung einen tollen Gardetanz, den Isabell Staufenbiel und Mara Schmidt einstudierten.

Die Turntiger folgten  mit dem fetzigen Auftritt Tanzalarm! Bärbel Stegmann und Laura hatten diesen eingeübt.

Der nächste Act ließ nicht lange auf sich warten. Ronja Arnold und  Isabell Staufenbiel hatten die  Gruppe „Happy feet“  perfekt mit dem Tanz Lollipop vorbereitet, der das  Publikum begeisterte.

Die Frage „Ziehe ich nun gelbe, rote oder grüne Kleider an?“ wurde von den kunterbunten Turnmäusen beantwortet. Kelly Schmidt und Laura wussten die Kinder für diesen Tanz zu begeistern.

Abgerundet wurde der 1.Teil vor der Pause von den Sunflowers, die mit einer artistischen Turneinlage die Kinder zum Staunen brachten. Mariam Wagner und Anna Feller hatten die Darbietung in den Turnstunden vorbereitet.

Nach einer Stärkung in der Pause, starteten gleich die Turnflöhe durch. Unsere kleinsten Turner vom Verein, von Petra Proff  betreut, boten eine stimmungsvolle Einlage.

Schwungvoll ging es weiter mit der Turngruppe Moonlights. Mit schwingenden Bändern und Turneinlagen wusste die Gruppe von Claudia Springer, Chiara Piesker und Tessa Feller zu begeistern.

           

Die Black Angels verzauberten mit ihrem 2.Tanz einer getanzten Liebesgeschichte das närrische Volk . Auch hier hatten Mara Schmidt und Isabell Staufenbiel ganze Arbeit geleistet.

In den Zauber von tausend und einer Nacht entführte die Gruppe Explosion die vielen Zuschauer.

Auch in  dieses Jahr war die Formation „Eltern für Kids“   wieder dabei und hatten sich eine tolle Choreographie ausgedacht . Die Suppenhühner und ihr Gockel tanzten den Madagaskar Move.

Zum Abschluss erklang, wie jedes Jahr das Abschlusslied „Wir sind die Kinder aus Dickerisch“, an das sich eine große Polonäse anschloss.

Bleibt Dank zu sagen, den vielen Mitwirkenden hinter und auf der Bühne und allen Helfern.

Ein besonderer Dank an das Leitungsteam Dagmar Belz, Inge Galetzka und Jutta Gockeln, die wie in den vergangenen Jahren ein tolles Programm zusammengestellt haben. Leider möchten die Drei von dieser Aufgabe zurücktreten und suchen Nachfolger, die Spaß haben, mit Kindern einen solchen Faschingsnachmittag auf die Beine zu stellen.

Hier geht es zum Bericht der NNP.


« zurück
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen Akzeptieren