EIN GELUNGENER NEUJAHRSEMPFANG DES TUS DIETKIRCHEN

Mi., 06. April 2022 16:29 Uhr- Alle Aktuell


Nach einem Jahr Corona-Pause veranstaltete der TuS Dietkirchen wieder seinen traditionellen Neujahrsempfang. Mit einem bunten Programm, gestaltet durch die Turn- und Tanzabteilung, sowie durch die Kunstradfahrerinnen Pauline und Johanna Bardenheier, wurden die zahlreichen Gäste unterhalten. Die Freude, sich endlich wieder auf der Bühne zu zeigen, konnte man den vielen Kindern in den Augen abzulesen.

Begonnen hat die Tanzgruppe „Lollipop“ mit ihrem Tanz „Back to the 80s“. Die neuen Trainerinnen Eli Hahn, Eva Lustig und Jennifer Wolf haben hier ihr choreographischen Fähigkeiten unter Beweis gestellt. Danach begrüßte der 1. Vorsitzende Ulrich Schmitt alle Ehrengäste, Jubilare und Gäste. Landrat Michael Köberle, Bürgermeister Dr. Marius Hahn und Ortsvorsteher Markus Wirth richteten ihre Grußworte an die Zuschauer. Landrat Köberle wies auf den Krieg in der Ukraine hin und wie wichtig der Friede in Europa sei. Bürgermeister Hahn bedankte sich bei allen Verantwortlichen für die gute Vereinsarbeit, auch währen der Corona-Krise. Markus Wirth unterhielt die Anwesenden in Reimform.

Danach stellten die Turngruppen „Turntiger“ und „CoolKids“ ihre motorischen Fähigkeiten mit Übungen und Bällen unter Beweis. Die Trainerinnen Lotte Stegmann, Allison Wagner, Susann Mefest und Carolin Stapf waren ebenfalls mi Herzblut dabei und kamen gehörig ins Schwitzen.

Im ersten Ehrungsblock wurden 13 Mitglieder für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt und 6 Mitglieder für 40 Jahre. Danach führte uns die von Trainerin Isabell Staufenbiel geleitete Tanzgruppe Happy-Feet in „1001 Nacht“. Neben der tänzerischen Leistung vielen hier besonders die aufwändigen Kostüme auf.

Im 2. Ehrungsblock wurden dann 11 Personen für ihre 50jährig Mitgliedschaft geehrt und 4 Personen für 60 Jahre. Manfred Streb, Heinz Erbach und Erich Jeuck wurden für 70 Jahre geehrt.

Zu Ehrenmitgliedern wurden Doris Schmitt, Hans-Peter Faßbender, Erwin Spiekermann und Walter Zuckrickl ernannt. Ebenfalls wurde Wolfgang Dill für seine Dienste im und um den Verein zum Ehrenmitglied ernannt.

Das Highlight waren die beiden Kunstradfahrerinnen, die für den SC Dorndorf starten.

Besonders die vielen Kinder in der Halle klatschten bei jeder akrobatischen Übung frenetisch Applaus und brachten so eine tolle Stimmung in die Halle.

Im Anschluss erhielt Markus Bardenheier von unserem Ehrenvorsitzenden Gerhard Edel den „Ehrenamtspreis des DFB“ für seine herausragende Tätigkeit verliehen.

Im 3. Ehrungsblock wurden die B-Junioren des JFV Dietkirchen/Offheim für ihren Kreispokalsieg geehrt. Gleichzeitig wurde der Sportliche Leiter des JFV Mike Lengwenus für seine besonderen Verdienste im Jugendfußball geehrt. Weiter erhielten die TurntrainerInnen Sonja Noll und Karl-Heinz Rompel ebenfalls diese Ehrung für ihre langjährige Tätigkeit beim TuS.

Ein gelungener Nachmittag ging mit einer großen Spendenaktion für die Dikkerischer Flüchtlingshilfe zu Ende.

Hier einige Impressionen vom Neujahrsempfang 2022


« zurück
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen Akzeptieren